You are currently viewing Burg Meistersel – hoch über Ramberg

Burg Meistersel – hoch über Ramberg

Die Burg kann auf eine fast 1000 Jahre währende Geschichte zurückblicken, denn sie wird erstmals in einer auf den Dreikönigstag des Jahres 1100 datierten Schenkungsurkunde erwähnt. Wann Die Burg aber tatsächlich erbaut wurde ist bislang unbekannt.

Die Felsenburg Modeneck, auch als Burg „Meistersel“ bekannt wurde 1100 urkundlich das erste Mal erwähnt. Die Oberburg (Kernburg) ist der Form nach, erst in der 1. Hälfte des 13. Jahrhunderts errichtet worden. Zum Anfang des 15. Jahrhunderts wurde die Burg von Grund auf erneuert (vermutlich nach einer Zerstörung). Im Dreißigjährigen Krieg von 1618 – 1648 wurde sie schließlich endgültig zerstört und ist seitdem eine Ruine.

Die Burg liegt auf einer 491,5 m ü.N.N. hohen Bergkuppe.

Anfahrt & Aufstieg

Die Anfahrt erfolgt von der B10 kommend, bei der Einmündung zur L 505 in Richtung Ramberg. Nach ca. 500 m rechts weiterfahren in Richtung Ramberg auf der L506.

In Ramberg kann es für größere Camper zum Teil recht eng werden. Im weiteren Verlauf, schlängelt sich die Straße nach oben bis zum Wanderparkplatz „Drei Buchen“. Dort kann man bequem parken.

Der Aufstieg erfolgt schließlich über ein kurzen aber recht Steilen Weg, der aber mit etwas Kraftaufwand auch für kleinere Kinderbuggys geeignet ist. In der Burg müssen mehrere Stufen passiert werden, weshalb für Kinderwägen hier Schluss ist.

 

Die Burg Meistersel oder auch Modeneck gennant

Nach einem kurzen aber doch recht anspruchsvollen Aufstieg erreicht man schließlich den Zugang zur Burg. Der ursprüngliche Eingang der Vorburg ist heute nicht mehr erhalten. Das zweite Tor befindet sich auf halbem Wege zur Kernburg.

Hinter dem Tor eröffnet sich der Blick auf die Kernburg, die ungefähr 12m höher liegt. Von oben hat man einen schönen Weitblick in den Pfälzerwald. 

Die Burgruine wurde erst 2021 wiedereröffnet nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen die ca. drei Millionen Euro betrugen.

Schreibe einen Kommentar

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on google
Share on email
Share on whatsapp

Entdecke mehr