Oppenau – Der Aufstieg zu den Allerheiligen-Wasserfälle
Natur

Oppenau – Der Aufstieg zu den Allerheiligen-Wasserfälle

Allerheiligen Wasserfälle

Die Allerheiligen Wasserfälle zählen zu den schönsten und höchsten Wasserfällen des Schwarzwaldes. Eingebettet in der Bergwelt von Schliffkopf, Hundskopf und Schwabenkopf stürzen sie sich über sieben Kaskaden fast 90 Meter die steilen Felsen hinab.Die Schluchten sind zusammen mit der Klosterruine besonders im Sommer ein viel besuchter Ort.

Diese Naturattraktion wurde 1840 durch einen malerischen Weg erschlossen, der die Besucher über zahlreiche Treppen die Schlucht entlang und auf mehreren Brücken über die Wasserfälle hinweg führt. Neben der Klosterruine stellen die Wasserfälle die Hauptattraktion Allerheiligens dar und sind besonders im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel für jeden Naturbegeisterten.

Die zum Waldgebiet gehörenden Wasserfälle blieben auch nach der Aufhebung des Klosters noch einige Zeit unzugänglich. Die Erschließung der Schlucht 1840 erfolgte durch das Engagement des Forstmeisters Eichrodt, Leiter des Forstamtes Achern, und des Forstaufsehers Mittenmaier, der 1838 nach Allerheiligen gekommen war.

Schreibe einen Kommentar

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on google
Share on email
Share on whatsapp

Entdecke mehr